Termin
online buchenDoctolib

Leistungen

Behandlung auf Therapieliege

Bitte beachten Sie, dass mein Angebot sich ausschließlich an Privatversicherte und Selbstzahler richtet. Gerne können Sie auch mit Verordnungen der gesetzlichen Krankenkassen zu mir kommen, müssen die Kosten dann aber selbst tragen.
Bitte klären Sie im Vorfeld, welche Kosten von Ihrem Versicherer erstattet werden.

Grundsätzlich wird jeder Behandlungsauftrag vor der Erstbehandlung vertraglich festgehalten. Dies gibt Ihnen und mir rechtliche Sicherheit und wird von einigen Kostenträgern zur Erstattung der Kosten gefordert.

Physiotherapie

Die hier genannten Behandlungszeiten können nach Absprache individuell angepasst werden. So bietet sich z.B. bei einer Verordnung von Manueller Therapie und Krankengymnastik eine Gesamtbehandlungszeit von 40-45 Minuten an.

Krankengymnastik

Regelbehandlungszeit: 30min

Vorwiegend aktive Therapie zur Schulung von Bewegungsabläufen und Kräftigung der gelenkstabilisierenden Muskulatur.

Manuelle Therapie

Regelbehandlungszeit: 30min

Kombination aus spannungsregulierenden Techniken und gezielten Gelenkmobilisationen um schmerzhafte Bewegungseinschränkungen zu beheben.

Manuelle Lymphdrainage

Regelbehandlungszeit: 30/45/60min

Techniken zur Entstauung bei chronischen oder akuten Schwellungen und Ödemen.

Klassische Massagetherapie

Regelbehandlungszeit: 30min

Klassische Massagetechniken zur Entspannung verspannter Muskulatur.

Heilpraktikerleistungen (Abrechnung nach GebüH)

Osteopathie

Regelbehandlungszeit: 60min
Behandlung auf Therapieliege

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Form der manuellen Medizin. Verschiedenste Ursachen können im Körper zu Spannungen führen. Diese führen zu Dysfunktionen, die häufig vorerst durch weitere Spannung kompensiert werden können. Versagt ab einem gewissen Punkt die Kompensation des Körpers, können Spannungen und Schmerzen Teilweise weit von der ursächlichen Struktur entfernt auftreten.
In der Osteopathie wird die ursächliche Dysfunktion gesucht und schließlich mit vorwiegend sanften Techniken behandelt.

Die Osteopathie lässt sich in drei Bereiche unterteilen:

Parietal
Behandelt das gesamte muskuloskelettale/myofasziale System.
Visceral
Behandelt die inneren Organe, ihre Aufhängung sowie ihre Blutversorgung und nervale Ansteuerung.
Cranio-Sacral
Vom Kopf (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum). Schließt den Schädel und die Wirbelsäule mit neuralen Strukturen wie z. B. Hirnhäute und Rückenmark ein.

Grundsätzlich findet jede osteopathische Behandlung in allen drei Bereichen statt. So ist zum Beispiel der Magen (Visceral) am Zwerchfell (Parietal) und über die Speiseröhre an der Schädelbasis (Cranio-Sacral) verankert und kann durch Dysfunktion zum Beispiel Kopfschmerzen verursachen.

Vor jeder Behandlung muss eine umfangreiche Anamnese und schulmedizinische Diagnostik stattfinden, um für die osteopathische Behandlung ungeeignete Krankheitsbilder – wie z. B. akute Infektionen und Krebserkrankungen - auszuschließen.

Behandlung mit Nadel

Dry Needling

Eine sehr effektive Behandlung für Triggerpunkte, bei der entsprechende Bereiche im Muskel ertastet und dann durch Einstechen von Akupunkturnadeln behandelt werden. Dry Needling wird nach Bedarf z.B. in die osteopathische Behandlung integriert. Dadurch können Triggerpunkte häufig deutlich schneller aufgelöst werden, als durch die klassische Druckbehandlung.

Preisgestaltung

Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) gibt für jede Form der physiotherapeutischen Behandlung eine Leistungsbeschreibung mit Mindestbehandlungszeit und eine festgelegte Vergütung an. Die Mindestbehandlungszeit der GKV beträgt in der Regel 15 Minuten.
Die von mir angebotenen Leistungen entsprechen der Beschreibung der GKV. Die Behandlungszeit beträgt in meiner Praxis in der Regel 30 bis 60 Minuten, kann aber nach Absprache individuell angepasst werden.

Für freiberufliche Physiotherapeuten gibt es keine gesetzliche oder berufsständische Gebührenordnung, die Preise für Privatversicherte oder Selbstzahler regelt. Damit fehlt ein formaler Rahmen für die Berechnung der Preise. Trotzdem ist mir eine transparente und nachvollziehbare Preisgestaltung wichtig, deshalb richten sich meine Preise nach den Vergütungen des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen. Je nach Leistungsumfang, Fortbildungsaufwand und Behandlungszeit werden diese um den Faktor 1,4 bis 2,3 angepasst.

Die Osteopathie wird entsprechend der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet.

Daraus ergibt sich eine Preisspanne von ca. 80€ bis 120€ pro Stunde.

Erstattungsmöglichkeiten

Physiotherapie

Grundsätzlich erstatten die privaten Krankenversicherungen physiotherapeutische Leistungen, wenn diese ärztlich verordnet wurden. Bis zu welchem Betrag bzw. zu welchem Anteil die Leistungen erstattet werden, hängt von Ihrem persönlichen Vertrag mit dem jeweiligen Versicherer ab.

Osteopathie

Häufig erstatten auch die gesetzlichen Krankenkassen anteilig osteopathische Behandlungen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden.
Hierfür wird meist eine ärztliche Verordnung, z.B. vom Hausarzt, gefordert. Andere Voraussetzungen für eine Erstattung wie eine Mitgliedschaft im Berufsverband, eine abgeschlossene Osteopathie-Ausbildung sowie die Abrechnung nach GebüH erfülle ich.
Ob und wieviel erstattet wird, kann je nach Krankenkasse variieren. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer jeweiligen Krankenkasse.

Die Erstattung durch private Krankenversicherungen ist abhängig davon, ob Heilpraktikerleistungen in Ihrem Vertrag mitversichert sind.

Heilpraktikerleistungen können - inklusive Fahrtkosten - steuerlich geltend gemacht werden.